Crémant 1531
 

Grande Cuvée 1531. Crémant de Limoux.

Es war im Jahr 1531 in Südfrankreich, als die Mönche der Abtei von St. Hilaire, nahe des Ortes Limoux, zufällig die Methode der Sektherstellung entdeckten: teils vergorener Traubenmost, in verschlossenen Weinfässern liegend, begann sich mit den ersten warmen Tagen des Frühjahrs zu verändern.

 

Hefepilze, die den Winter über inaktiv waren, nahmen durch die steigenden Temperaturen ihre Arbeit wieder auf und vergärten nun den restlichen Zucker zu Alkohol. Unter dem Druck der ebenfalls produzierten Kohlensäure und zur Freude der durstigen Mönche entstand so ein prickelnder Wein.

 

Der erste Sekt der Welt war geboren, ein Jahrhundert bevor Dom Pérignon das Verfahren übernahm, verfeinerte und als Champagner bekannt machte!

 

Anbau der Trauben, Produktion und Lagerungszeiten auf der Hefe des Crémant 1531 sind sehr ähnlich zu den Methoden der Erzeugung eines Champagners. Aufgrund seiner südfranzösischen Herkunft hat der Crémant 1531 weniger Säure als die meisten Sekte, was ihn sehr bekömmlich macht. Er ist somit ein angenehmer und hochwertiger Begleiter festlicher Anlässe.

Cremant 1531

bottles